. .

Service-Hotline

Wir beraten Sie gerne persönlich

Tel.: 030-88661300

Resorts

zurück

Selayar Dive Resort

Lage/Anreise

Die Insel Selayar liegt abgeschieden, jenseits des Massentourismus, in der Celebes-See, im Süden der indonesischen Insel Sulawesi. Die Insel besticht mit einzigartigen Landschaften, dichtem Regenwald, bizarren Felsformationen, die mit Höhlen und Wasserfällen durchzogen sind, und traumhaften Stränden. Man trifft zahlreiche Vogelarten, Warane, Wildschweine, kleine Reptilien und den Tarsier, den kleinsten Affen der Welt. Aber die Unterwasserwelt ist genauso überwältigend schön. Das "Selayar Dive Resort" liegt an der Südostspitze umgeben von Regenwald an einem schönen, einsamen, kilometerlangen Sandstrand. Der Transfer mit dem klimatisierten Minibus von Makassar nach Bira dauert ungefähr 5 Stunden und von dort sind es noch 2 Stunden mit dem Speedboot bis zum Resort. Bei der Anreise muß eine Zwischenübernachtung eingeplant werden. Wegen des Monsuns ist das Resort von Mai bis Mitte Oktober geschlossen.


Unterbringung/Verpflegung
Das Selayar Dive Resort ist nur mit dem Boot zu erreichen. Kein Straßenlärm, nur Einklang und Harmonie mit der Natur. Vom landestypischen Baustil inspiriert sind die Bungalows aus hochwertigen Naturmaterialien gebaut. Die liegen am traumhaften, weißen Sandstrand, eingebettet zwischen schattenspendenden Bäumen. Durch die verspiegelte Fensterfront haben die Gäste selbst vom Bett aus einen einzigartigen Ausblick auf Meer, Strand und Palmen. Die Bungalows verfügen über handgefertigte Möbel aus Massivholz und Rattan, große Betten mit Moskitonetze, Deckenventilatoren, einen Schreibtisch, gemütliche Sitzecke, eine Minibar  und  Strandliegen. Die Badezimmer, nach europäischen Standards, sind mit Dusche (Warm-/Kaltwasser) und WC ausgestattet.

Alternativ steht die Beachvilla zur Verfügung: Ein großzügiger Raum mit Tagesbett, Sitzmöglichkeit und Klimaanlage bietet viel Platz zum entspannen. Ein zur Hälfte überdachtes Outdoor-Badezimmer, mit Zugang von außen um direkt nach dem Tauchgang zu duschen steht zur Verfügung. 

 

 

Das Restaurant bildet das Herzstück der Anlage: nicht nur während der Mahlzeiten ist auf der großen Veranda ein Treffpunkt für Gäste. Abends werden an der kleinen Bar gerne vom Chef persönlich Cocktails gemischt.  Es werden neben den landestypischen Gerichten auch internationale Speise angeboten. Zum Frühstück gibt es selbstgebackenes dunkles Brot. Mittags gibt es meist leichte vegetarische Küche und Obst als Nachspeise. Abends ein 3-Gänge Menu mit einer leckeren Suppe, danach frischen Fisch oder Huhn, asiatisch oder auch europäisch zubereitet. Das Essen wird von den meisten Gästen extra gelobt- besonders die Nachspeisen, die der Koch jeden Abend zaubert!

 

 

Tauchbasis
Tauchbasis ist zentral in der Anlage gelegen und nur ein paar Schritte vom Steg entfernt. Sie steht unter deutscher Leitung und bietet neben täglichen Tauchausfahrten auf Anfrage auch Tauchkurse nach PADI an. Sie verfügt über 12L Aluflaschen mit INT-Anschlüssen, hochwertige Bauer Kompressoren, die abseits der Anlage betrieben werden, um die Ruhe der Gäste nicht zu stören. Sicherheit ist oberstes Gebot, deshalb steht ein Notfallkoffer mit Sauerstoff in der Tauchschule griffbereit. Die Tauchbasis verfügt über einige komplette Leihausrüstungen. DIN Adapter, Blei und Signalbojen stehen kostenlos zur Verfügung. 2 große Süßwasser-Becken stehen vor der Tauchbasis zum Spülen von Equipment bereit. Die Basis verfügt über 3 Speedboote die den Gästen einen schnellen und komfortablen Transport zu den nahegelegenen Tauchspots bieten. Jedes Boot ist mit einer Leitern ausgestattet, die einen komfortablen Einstieg ermöglichen. Täglich werden 2 Bootstauchgänge zu den umliegenden Tauchplätzen, die in 5-30min erreicht werden, angeboten.

 

 

Tauchgebiete
Direkt vor der Haustür liegt ein wunderschönes Hausriff. Das Resort bietet Non-Limit Tauchen am Hausriff. Die Steilwand des Hausriffes beginnt am Ende des Jettys. Hier gibt es viel zu entdecken. Das Saumriff an der Ostküste Selayars, überwiegend Steilwände, ist von Überhängen und kleinen Höhlen durchzogen, aber auch Slopes und ein Unterwasserberg liegen in kurzer Distanz zum Resort. Schon bevor der Marinepark gegründet wurde, war der einzigartige Fischreichtum Selayar etwas Besonderes. Seit die Riffe im Jahr 2000 unter Naturschutz gestellt wurden, hat sich das offensichtlich unter den Meeresbewohner herumgesprochen. Atemberaubender Korallenwachstum, Softkorallen an den Steilwänden und Hartkorallen auf dem Riffdach, sind für jeden Taucher beeindruckend. Der Indopazifik ist als der artenreichste Ozean der Welt bekannt, deshalb ist es kein Wunder, dass beim Tauchen in die Selayar die Möglichkeit besteht von Pygmäenseepferdchen bis hin zu Hammerhaien alles zu treffen, was die tropische Unterwasserwelt bietet.

Hier kurze Beschreibung einiger von vielen Tauchplätzen:
Caves und Overhangs - eine Wand, die auf 45m abfällt und von Höhlen und Überhängen geprägt ist. Ein idealer Platz um Schnecken, Krabben, eine riesige Vielfalt an Gorgonien und andere Softkorallen zu entdecken.Es ist aber auch das "Zuhause" der Pygmäenseepferdchen.
Shark Point - ein tiefer Drop-off, der nach etwa 200m zu einem Slope wird. Eine schön bewachsene Wand mit Gorgonien, Schwämen und Peitschenkorallen. Man taucht in Richtung Süden entlang des Slopes. Mit dem Einsetzen der Strömung trifft man hier einen großen Schwarm Stachelmakrelen und Snapper, mit etwas Glück aber auch jede andere Art von Jägern wie Graue- und Weisspitzenriffhaie, ebenso wie Adlerrochen und zu bestimmten Jahreszeiten auch schon mal einen Hammerhai.


Ausflüge
Ein Besuch der faszinierende Tropfsteinhöhle am Strand, nur einige Minuten vom Resort entfernt, ist ein Muss. Heute leben dort nur noch Fledermäuse. Fossile Knochen und ein Sarg sind Zeugen einer längst vergangenen Zeit. Meist steht ein Besuch des traditionellen Marktes in Benteng, der Hauptstadt Selayars auf dem Programm, oder ein Besuch der Dongsong Drum - ein Gong der vor einigen Jahrhunderten als Geschenk eines chinesischen Prinzen bei einer Hochzeit auf Selayar überreicht wurden. Wasserfälle und Höhlen sind ebenfalls Ausflugsziele.